Faszinierende Finsternisse
Wie häufig sind Transite?

Transite sind allgemein schon viel seltener als Finsternisse. Durchschnittlich kommt es alle sieben Jahre zu einem Merkurdurchgang.

Venustransite sind im Vergleich dazu noch seltener. Sie treten in Paaren auf. Zwischen dem ersten und dem zweiten Transit liegen etwa acht Jahre. Zwischen zwei Paaren dagegen verstreichen abwechselnd 105 und 122 Jahre.

Du fragst dich jetzt sicher, warum Venustransite so selten sind. Eigentlich befindet sich die Venus ja alle 584 Tage zwischen Erde und Sonne, doch nicht auf derselben Bahnebene. Ihre Bahn ist nämlich etwas gegen die Erdbahn geneigt. Das mit den gegeneinander geneigten Bahnen kennst du ja schon von Sonnen- und Mondfinsternis. Die Venus muss also gleichzeitig zwischen Sonne und Erde stehen und unsere Bahnebene durchqueren.

Beide Bedingungen sind in 243 Jahren nur viermal gleichzeitig erfüllt.

Du musst aber glücklicherweise nur bis zum 06.06.2012 warten. Allerdings - wenn du den verpasst, musst du bis 2117 warten…


Zurück zur Startseite.