Faszinierende Finsternisse
Wie war die partielle Sonnenfinsternis Januar 2011?

Am 4. Januar 2011 konnte man mal wieder von Deutschland aus eine Sonnenfinsternis beobachten - allerdings nur eine partielle. Immerhin wurden je nach Beobachtungsort bis zu 75% der Sonnenscheibe verdeckt.

Hier sollte ein Foto sein.

Foto: Thekla Hamm

 

Hier ein Bericht von Prisca Hamm, wie die partielle Finsternis von Aachen aus zu sehen war.

Sonnenfinsternis in Deutschland, Aachen am 4.01.2011:

Trotz Weihnachtsferien standen wir am 4. Januar 2011 früh auf, denn wir wollten den Sonnenaufgang um 8:37 Uhr beobachten. An diesem Tag sollte die Sonne nicht als runde Scheibe aufgehen, sondern als Sichel, denn der Beginn der partiellen Finsternis war um 8:00 Uhr. Von unserem Haus und seiner nahen Umgebung haben wir keine freie Sicht nach Osten. Deswegen gingen wir zu einer Brücke, wo nichts unseren Blick auf den Osthorizont versperrte – außer einer Schicht dunkler Wolken, die sich gerade dort breit machten, wo wir die Sonne erwarteten.
Immerhin gab uns der blaue Himmel über uns Hoffnung. Am Tag zuvor war alles noch grau und trüb gewesen. Anders als bei einer totalen Sonnenfinsternis waren wir ja nicht auf wenige besondere Minuten angewiesen.
Nach einer halben Stunde tauchte die Sonne am Rand der Wolkendecke auf. Mit unseren Finsternisbrillen konnten wir sehen, dass ein großer Teil der Sonnenscheibe schon bedeckt war. Langsam stieg die Sonne höher und wir konnten die maximale Bedeckung der Sonne beobachten. Wir hatten für unseren Camcorder ein Stativ aufgebaut. Mehrere Passanten hätten wohl nichts von der Finsternis mitbekommen, wenn sie uns nicht gesehen hätten, denn sichtbar finster wurde es natürlich nicht.
Nach einer guten Stunde auf der Brücke waren wir jedoch richtig durchgefroren. Wir sind dann nach Hause gegangen. Das Ende der Finsternis konnten wir aus dem Warmen heraus beobachten, denn mittlerweile war die Sonne schon über die Dächer der Nachbarhäuser gestiegen.

Aufnahmen von dieser Beobachtung zeigt dir das nächste Video.



Zurück zur Startseite.